Lotto_X_40.gif
Lotto_X_40.gif
Lotto_X_40.gif
Lotto_X_40.gif
Lotto_X_40.gif
Lotto_X_40.gif

Die erste von Lotto Rheinland-Pfalz lizenzierte Post-Lotto Wettstelle

in 56281 Emmelshausen Rhein-Mosel-Straße 65

Poeche-neu.gif

BZgA-Beratungstelefon zur Glücksspielsucht: 0800-1372700


Beratungszeiten:

MO - DO: 10 - 22 Uhr / FR - SO: 10 - 18 Uhr

Glücksspielsucht


Glücksspielsucht ist eine Krankheit und bestimmt das Alltagsleben süchtig spielender Menschen. Sie nehmen fast jede Gelegenheit wahr, zu spielen, und vernachlässigen Familie, Berufsleben und soziale Kontakte. Glücksspielsucht kann sich leicht eine Zeit lang versteckt und verborgen entwickeln. Häufig merken Spielsüchtige zu spät, dass ihr Spielverhalten Probleme mit sich bringt. Der Übergang von einem Glücksspielverhalten mit Spaßcharkter zu problematischem Glückspielverhalten ist fließend. Der Weg in die Glücksspielsucht verläuft in der Regel in drei ineinander übergehenden Phasen:


Größere oder mehrere kleinere Gewinne führen erst einmal zu positiven Gefühlen und Erfolgserlebnissen. Über 75% der Spielsüchtigen haben am Anfang ihrer Glücksspielsucht oft gewonnen. Gewinne werden als gute persönliche Leistung bewertet. Es werden immer höhere Beträge gesezt, um mehr zu gewinnen.

Die Risikobereitschaft wächst.


Das Spielen wird intensiver und häufiger. Der Gedanke, wann das nächste Mal wieder gespielt werden kann, beherrscht den Spieler. Inzwischen wird mehr Geld verloren als gewonnen. Oft wird auch gespielt, um innere Unruhe oder Alltagsfrust zu vergessen. Spieler beginnen, ihr häufiges Spielen zu verheimlichen, und fangen an, sich Geld zu leihen. Es kommt zu Problemen in vielen Lebensbereichen.


Der zwanghafte Drang zu spielen führt zu wiederholtem Totalverlust, die Betroffenen sind getrieben von der falschen Überzeugung, verlorenes Geld wieder zurückzugewinnen. Das Spielen hat eine Eigendynamik entwickelt - Spieler verlieren die Kontrolle. Pathologische (=krankhafte) Glücksspieler versprechen sich selbst und anderen immer wieder, mit dem Spielen aufzuhören. Daran scheitern sie oft, was zur Selbstverachtung und Verzweiflung führt. Finanzielle Katastrophen lassen sich kaum mehr verbergen, geschweige denn aufhalten.



Schwerpunktberatungsstellen Rheinland-Pfalz finden Sie hier.


------------------------------------------------------------------------------------

BZgA-Internetangebot

www.spielen-mit-verantwortung.de


Hier finden Sie:


• Informationen zu einzelnen Glücksspielen und zur Glücksspielsucht.

• Einen ausführlichen Selbsttest zur Einschätzung der eigenen Glücksspielsuchtgefährdung mit persönlicher Auswertung.

• Ein interaktives Online-Beratungsprogramm zum Ausstieg aus der Glücksspielsucht.

• Eine Adressübersicht mit Hilfeangeboten in Ihrer Nähe.


BZgA-Beratungstelefon zur Glücksspielsucht: 0800-1372700

Beratungszeiten: MO - DO: 10 - 22 Uhr / FR - SO: 10 - 18 Uhr

Lotto_X_40.gif
Lotto_X_40.gif

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.

Nähere Informationen unter www.lotto-rlp.de

Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym).